· 

Einkaufen kann auch einfach sein

Tipps und Tricks wie der tägliche einkaufswahnsinn ein Ende hat.

Oh mann , das Wochenende ist vorbei . Die Kinder in der Schule, der Mann wieder arbeiten und der Hund macht es sich auf dem Sofa bequem. Jetzt wäre doch eigentlich Zeit für einen Kaffee mit ganz viel Milchschaum - mmmmmmhhhh.
Ja eigentlich schon, wenn da nicht der leere Kühlschrank und der volle Wäschekorb wären - ganz zu schweigen vom restlichen Haus . Und wie schnell vergeht der Vormittag und die hungrige Rasselbande steht wieder vor der Tür. Also was koche ich heute? Schon wieder einkaufen... Heute ist sicher die Hölle los! Bis ich mit dem Einkauf fertig bin, ist es eh zu spät, um noch etwas Gutes zu kochen. Das Baby schläft auch nicht . Ich hab einfach zu wenig Hände!!!!! Alles Jammern hilft nichts der tägliche Einkauf muss erledigt werden ...

So (oder so  ähnlich) geht`s uns doch allen mal. Das muss aber nicht so sein.

Es gibt einige Aufgaben, die durch die richtige Planung und ein paar Helferlein um Einiges leichter, schneller und vor allem günstiger von statten gehen. 

Heute zeige ich dir sechs meiner Tricks mit denen ich mir wertvolle Zeit beim  Wocheneinkaufen erspare!

1. Speiseplan

Einmal in der Woche (meistens sonntags) plane ich den Speiseplan für die gesamte Woche. Dazu nehme ich meine Lieblings-Kochbücher (Heißer Buchtipp ESSPERIMENTE )  plus eine Liste mit unseren Lieblingsgerichten  und überlege mir die Gerichte von Montag bis Sonntag . Dabei achte ich natürlich auch darauf was gerade Saison hat und was  im Angebot ist . Ich nutzte die App AKTIONSFINDER! Hier findest du fast alle aktuellen Prospekte und kannst gezielt nach Angeboten oder bestimmten Artikeln suchen . Die App ist natürlich gratis! 

 

2.Einkaufsliste

Ja ich weiß oft gehört und doch nicht dran gedacht - eine Liste schreiben !!!!!

      An meinem Kühlschrank hängt ein - mit einem Magneten -
      befestigter Block 

Ist etwas (demnächst) leer, wird es hier aufgeschrieben .

Wenn ich nun meinen Speiseplan geschrieben habe, nehme ich mir meine Liste vom Kühlschrank und schreibe meine eigentliche Einkaufsliste .

Während ich meine Liste schreibe, gehe ich im Gedanken  durch das Geschäft 

Ein Beispiel: Ich habe vor im LIDL einzukaufen, auf meiner Liste steht Milch ,Kaffee, Butter, Äpfel, usw. usw. Dann schreibe ich meine List so dass ich beim Geschäftseingang beginne also kommt zuerst: Kaffee, dann die Äpfel, dann Milch, jetzt die Butter usw.  usw. Das führe ich fort, bis ich an der Kassa angekommen bin.

So kann ich dtrukturiert durch das Geschäft gehen und muss nicht wahllos nach dem Ding suchen das ich brauche. Das einzige was hier wichtig ist - du must das Geschäft in dem du einkaufst relativ gut kennen. Aber das haben wir Frauen im Blut.

Also Liste schreiben, anhand meiner Bedarfsliste vom Kühlschrank und meinem Speiseplan für die nächste Woche und zwar so als würde ich durch das Geschäft gehen. Klar soweit?

Bis jetzt habe ich mir, im Vergleich zu jemandem der täglich überlegen muss was er kocht und einkauft, in einer Woche circa 2-3 Stunden gespart, ohne die Zeit, die ich im Auto verbringe .

 

3.Die richtige Zeit

Wenn ich nicht unbedingt das SUPERSCHNÄPPCHEN aus der Werbung haben muss , vermeide ich es Montag morgens um acht Uhr in die Stadt zu fahren. Genau so wie mittags nach Schulschluss, aber das ist ja wohl selbst erklärend... 

Mein Lieblingstag ist der Dienstag, alle Regale sind aufgefüllt und die Schnäppchenjäger sind auch ruhig gestellt. Und ich muss mich nicht 3 Stunden an der Kassa anstellen.

 

4.Die richtige Vorbereitung 

Jetzt kommen wir zum Equipment . Ja, genau so wie er Jäger, sollte sich auch die moderne Hausfrau auf die Schnäppchenjagd vorbereiten .

Also bevor ich in meinen Hausfrauen-Panzer steige, um auf die Pirsch zu gehen , kontrolliere ich mein Marschgepäck.

Was unbedingt mit muss

1. DIE LISTE!!!!!! - Auf gar keinen Fall darfst du die Liste vergessen

2. GENÜGEND EINKAUFSTASCHEN UND KÖRBE - Auch wenn es nicht viel ist, aber mit der Zeit ersparst du dir so schon ein paar Euro .

3. EVENTUELL GUTSCHEIN-COUPONS - Viele Geschäfte bieten mittlerweile Rabatt-Coupons an . Damit kann man schon mal den ein oder anderen Euro sparen. (zahlt sich immer bei Windeln  aus)

 

4. MEIN ULTIMATIVER  GEHEIMTIPP - KARABINERHAKEN UND SCHLÜSSEL-BUND-RINGE

Ja, ich sehe deine Fragezeichen: Aber die Erklärung ist so simpel und zugleich so genial . Mit dem Karabinerhaken befestige ich meinen Autoschlüssel an meiner Handtasche . Kein lästiges Suchen mehr, ein Griff und das Auto ist offen......Und am Schlüssel-Bund-Ring habe ich meine Kundenkarten befestigt Alles was du hierfür tun musst, ist ein Loch in deine Karten zu stanzen und dann auf den Ring damit . Auf diesen Hack wurde ich schon sehr oft angesprochen und ich liebe ihn....

 

5.PROVIANT 

Etwas,  das gerade wir Frauen sehr gerne vergessen:
Ausreichend ESSEN UND TRINKEN. Was ich esse beim Einkauf ? Nein, natürlich nicht. Ich achte darauf, dass ich nicht mit leerem Magen einkaufen gehe. Ja, schaffe ich auch nicht immer.  Unser Alltag ist einfach oft sehr turbulent und ständig gibt es Wichtigeres. Aber ein gutes Frühstück ist so wichtig. Und es ist allseits bekannt, dass wenn man hungrig Einkaufen geht , man vielmehr kauft, als wenn man satt ist . Das gilt übrigens auch bei Bekleidung (klingt komisch, ist aber so) ! Und zu wenig Flüssigkeit führt nicht selten zu Konzentrationsstörungen , Kopfschmerzen und Müdigkeit ; um nur ein paar Symptome zu nennen. Alles Dinge, die ich in meinem Alltag nun wirklich nicht brauchen kann.  Ich habe mittlerweile im Auto immer eine Wasserflasche und benutze diese auch regelmäßig. Auch Traubenzucker und/oder ein Müsliriegel kommen schon mal zum Einsatz. 

 

6. GEH ALLEINE EINKAUFEN

Meine Kinder und MEIN MANN sind für mich beim Einkaufen ( Wocheneinkauf) ein riesiger Stressfaktor. Jetzt mal Hand aufs Herz, sind die Kids mit von der Partie landen nicht selten  Dinge im Einkaufswagen, die so nicht geplant waren und an der Kassa wundern wir uns dann, wieso der Einkauf wieder so teuer war. Noch schlimmer wird es, wenn dann wie in meinem Fall alle 4 mitfahren (HÖLLE)!!!!! Spätestens wenn alle etwas bekommen haben und ausdiskutiert wurde, dass es definitiv Nichts mehr gibt, wird es langweilig - also machen sie zwangsweise irgend einen Blödsinn. Ein Rennen mit dem Einkaufswagen ist da noch harmlos. 

HIER NOCH EIN MAMI GEHEIMTIPP:  Um mir und meinen Kindern nicht die Blöße zu geben, verwenden wir in solchen Momenten ein Codewort. Sobald es gesagt wird, wissen alle "Jetzt reicht es!".

Wieso nehme ich meinen Mann nicht mit? Wenn zwei Alphatiere auf die Jagd gehen, passiert es schnell, dass einem die Beute durch die Finger geht. Soll heißen: ich verliere den Überblick und vergesse die Hälfte. Außerdem gibt es immer wieder Klärungsbedarf, warum ich diese Butter kaufe, die andere ist doch viel billiger usw. usw.  usw. 

 

Wenn du jetzt noch zweifelst und denkst, dass das alles viel zu umständlich ist... Nun ja, es verlangt ein bisschen Konsequenz, aber es lohnt sich . Ich gebe im Durchschnitt für eine sechsköpfige Familie € 100,- in der Woche für Lebensmittel aus -und das bei einem Zeitaufwand von circa zwei Stunden in der Woche. 

 

Ich wünsche dir noch eine schöne und entspannte Woche -

lass sich nicht stressen!

 Bis dann 

deine Claudia

P.S. ich hab dazu auch mal ein Video gemacht

Hier gibt's noch eine kleine Hilfe für dich

Speiseplan + Einkaufsliste