· 

Vom Beikoststart zum Mopedführerschein

Wenn das Baby will - Mama aber noch nicht so weit ist

Jeden Tag kann er etwas Neues. Zuerst ein Lächeln, dann ein Brabbeln, alleine sitzen, krabbeln. Dann beginnt man mit der Beikost, schaut einmal nicht hin - und schon fährt er mit dem Moped zum Schachtelwirt, weil Mama schon wieder das Gleiche kocht, das es gestern bei der Oma gab (ZUFÄLLIG)!  


Jeder der Kinder hat, weiß wie schnell gerade das erste Jahr vergeht. Die Kleinen machen Quantensprünge in ihrer Entwicklung . Man entdeckt beinahe täglich eine neue Fähigkeit .

Beim ersten Kind konnte ich es kaum erwarten bis das kleine Wunder wieder etwas Neues konnte, um es dann mit stolz geschwellter Brust zu präsentieren. Beim Zweiten bildete ich mir ein, dass ich eh schon alles wusste ( Weiß man nie !!!!) Ja man bekommt eine gewisse Routine. Und so wird auch Kind Nr. 3 groß. 

Und jetzt - nach neun Jahren Pause - stehe ich  wieder ganz am Anfang. Nur will ich dieses Mal alles anders machen. Und vor allem will ich jeden Augenblick genießen, weil ich ja weiß, wie schnell sie groß werden.

Wir stehen gerade wieder vor einem Quantensprung - Dem Beikoststart! Als vorbildliche WIEDER-NEU-MAMA informiere ich mich natürlich. Hierzu war ich vor ein paar Tagen im EKIZ St.Andrä bei einem wirklich interessanten Workshop ("Beikost-es geht los!").

Glaubt mir, es hat sich Einiges geändert! War ich vor zehn Jahren noch mit der Frage beschäftigt, wer heute kocht - Klaus Hipp oder doch meine Wenigkeit - , so unterscheidet man heute zwischen Brei oder BLW (Nein, mein Zwergi soll noch nicht studieren) BLW steht für BABY LED WEANING oder zu Deutsch "selbst bestimmte Einführung der Beikost durch das Baby" ( Fingerfood) 

Na ja, während ich so in diesem Workshop saß und feststellte, dass mein Sohn mehr als bereit war für den ersten Happen - es gibt klare Signale die zeigen, dass das Baby bereit ist; diese findest du zum Schluss aufgelistet -  musste ich mir zeitgleich eingestehen, dass ich es noch nicht bin. Mir wurde wieder mal bewusst, dass es das letzte Mal sein wird, dass ich diese Erfahrungen mit meinem Kind erleben darf. Es ist ja eigentlich etwas Wunderschönes. Wenn sie das erste Mal etwas anderes als die alt bekannte Milch bekommen. Wenn sie neue Geschmäcker wahrnehmen. Und doch bedeutet es wieder ein Stück abnabeln. Ich glaube es liegt daran, das er unser Nesthäckchen ist. Bei ihm ist es anders als bei den Anderen - viel intensiver. ich genieße jeden nur erdenklichen Augenblick und wünsche mir jedes Mal, dass ich die Zeit anhalten kann. Nur einen kleinen Augenblick aus Angst, dass auch mein Nästhäckchen mit dem Moped davon fährt, wenn ich einmal weg schaue . 

 


Schaut eure Kinder an so oft es nur geht, genießt die Zeit in der sie noch so klein sind, denn sie vergeht so rasend schnell. Es dauert nur einen Augenblick bis sie keine Babys mehr sind .Und noch einen Augenblick mehr und sie fahren Moped oder studieren BWL. 

So ich geh jetzt Brei dünsten, Kilian ist nämlich noch zu klein für BLW - und für BWL auch NOCH ....

 

 

Wann starten wir mit der Beikost?


  1. Das Baby verfolgt Essen das du dir nimmst mit seinem Blick
  2. Es ahmt Kaubewegungen nach
  3. Es öffnet erwartungsvoll den Mund, wenn z.B. ein Löffel vom Teller genommen wird
  4. Dein Baby kann mit Unterstützung durch deine Hände an seiner Hüfte aufrecht sitzen ohne nach vorne oder zur Seite zu fallen
  5. Der sogenannte Zungenstoßreflex ist verschwunden (mit diesem schiebt das Baby Nahrung immer wieder nach vorne und verhindert so instinktiv sich daran zu verschlucken)
  6. Es kann den Löffel selbstständig halten 

Es ist nicht zwingend notwendig, dass alle Zeichen zeitgleich kommen. Lass dich auch nicht von anderen Personen verrückt machen. Nur weil auf dem Gläschen steht "ab dem 4. Monat" heißt das nicht das jedes Kind dann schon bereit ist . Ihr - du und dein Baby - haben von der 17. bis zur 26. Woche Zeit mit der Beikost zu beginnen . BLW aber bitte erst mit 6 Monaten. 

Alles was du für den Start gebrauchen kannst, findest du unter Crash-Test-Mama und auf meiner Facebook Seite 4-Mama-live

Habt ihr den Beikost -Start schon hinter euch? Oder noch vor euch ? Wie geht oder ging es euch dabei? 

Bis dann dann

eure Claudia