· 

Der etwas andere Osternest Inhalt


 

Jetzt kommt bald der Osterhase und mit ihm höchst wahrscheinlich auch wieder eine Wagenladung an süßem Kram. Und glaubt mir - bei 4 Kindern kann das schon mal eskalieren. Zum Glück ist der Großteil unserer Verwandten meiner Meinung - oder gibt zumindest vor es zu sein - wenn es um den Konsum von Süßigkeiten geht. Dennoch ist es leider Fakt, dass wir jetzt noch immer Schokolade von Weihnachten haben. Und da gibt es immer noch beratungsresistente Omas, die den Kindern „etwas Gutes“ tun wollen. Und Mama darf die Schokoweihnachtsmänner und Schokoosterhasen dann ein halbes Jahr später recyceln. Aber wenn einem sogar die ganzen Schokokuchen und Schokofrüchte zum Halse raushängen, ist man einfach froh, wenn mal jemand keine Schokolade oder ähnliches mitbringt.

 

 

 

 

Deshalb gibt es heute mal ein paar Osterhasennest-Füllalternativen für euch. Und auch an das Nest selber habe ich gedacht. Die liebe Anita von the.cakeside.of.life war so lieb und hat mir zwei ihrer Keksrezepte geschickt und diese will ich euch heute verraten. (Natürlich mit gratis Download) und von meiner Wenigkeit gibt es noch ein oder zwei andere Osterüberraschungs-Alternativen.

 

Also legen wir los - der Osterhase kommt ja bald!

 

Fruchtig frische Ostereier

 

100 g weiche Butter

 

120 g Zucker

 

200 g Dinkelmehl (falls ihr Weizenmehl verwendet, einfach etwas mehr nehmen)

 

1 Prise Salz

 

1 Ei (vorher verquirlen)

 

1 Packung Vanillezucker

 

Abrieb von einer halben Zitrone

 

Lemoncurd (Aufstrich)

 

 

 

Ich darf übrigens schon wieder neue machen, den die auf dem Foto waren Ruck Zuck weck.

 

Download
Fruchtige Zitronenkekse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

 

Es muss aber nicht immer süß sein! Eine tolle, leicht pikante Variante habe ich auch noch für euch

 

Pikante Osterkekse

 

150g Goudakäse

 

1 Ei Größe M

 

300g Dinkelmehl

 

Salz

 

200 g Weiche Butter

 

 Wer möchte 

 

75 g grob gehackte Nüsse (sind aber nicht zwingend notwendig)

 

Oregano

 

Download
Pikante Osterkekse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

 

Die serviere ich euch in einem Parmesan-Nest. Die sind übrigens auch ein richtig guter Snack für die Schule/Kindergarten-Jause.

 

 

Das Nest ist ganz schnell gemacht:

 

Parmesan aufreiben (ich empfehle Parmesan oder einen anderen Hartkäse, Gouda und Co. Sind leider zu weich und das Nest wird instabil).

 

Je nach gewünschter Größe also den Käse aufreiben und auf einen mit Backpapier belegten Teller streuen.

 

Das ganze bei 900 Watt, für ca. 1 Minute in die Mikrowelle

 

Jetzt den (noch) heißen Käse – bitte auf die Finger aufpassen, Verbrennungsgefahr! - mit dem Backpapier über eine Schüssel stürzen und erkalten lassen. Das war es. Ich habe noch ein wenig Schnittlauch zur Deko reingelegt.   

 

 

Was auch ganz schnell geht, sind meine Osterhasen-Sackerl

 

 

Ich habe gar keine genauen Maße für euch. Je nach Gefallen die Ohren vorzeichnen. Muss ja auch nicht alles einheitlich sein.

 

Ein Hasengesicht darauf malen

 

Befüllen und mit einer Schleife verschließen.

 

 

 

 Wenn es doch Schokolade sein muss, habe ich hier noch eine kleine Idee für ein Mini Osternest

 

 

Schau dir doch mal im Video an, wie ich die gemacht habe. Oder vielleicht gefallen dir meine Pappmaschee-Ostereier mit Füllung besser?

 

 

Ihr seht also - es muss nicht immer Schokolade sein. Was aber auf gar keinen Fall fehlen darf, das sind natürlich die Ostereier und hier im Lavanttal der Reindling für die Osterjause.

 

 

 

So ihr Lieben ich werde jetzt Eier färben und noch ein paar Kekse backen 

 

Bis dann dann eure

 

Claudia

 

 

Kennst du schon meine letzten Artikel?

Es grünt so grün

Guten Abend, gute Nacht

Das bisschen Haushalt