· 

The small is big in a book


 

Unter diesem Motto findet heute der "Internationale Kinderbuchtag" statt. Jedes Jahr übernimmt eine andere Sektion „International Board on Books for Young People“  (IBBY) die Patenschaft. Diese Jahre ist Lettland an der Reihe mit dem Motto

„The small is big in a book“

 

 

Der internationale Kinderbuchtag wird am 02. April 2018 lesend gefeiert. Der Aktionstag wurde 1967 auf Initiative des "International Board on Books for Young People" (IBBY) eingeführt. Das Datum wurde zu Ehren des dänischen Dichters Hans Christian Andersen festgelegt, der an diesem Tag im Jahr 1805 geboren wurde. Der internationale Kinderbuchtag wird jährlich zu einem bestimmten Thema begangen.

 

Quelle: www.kleiner-kalender.de

 

 

 

 

Und da fühle ich mich doch gleich angesprochen einen Blogpost zu verfassen. 😍 Wir lieben Bücher über alles. Leider komme ich im Moment immer weniger zum Lesen, dennoch achte ich bei meinen Kindern darauf, dass sie so früh wie möglich über die Macht eines Buches Bescheid wissen. Ja - ein Buch gibt einem einfach unendlich viele Möglichkeiten der Fantasie freien Lauf zu lassen. Ist man in der einen Geschichte noch auf einer Weltraummission, erlegt man in der Nächsten einen Drachen oder fliegt mit einem Besen über Hogwarts. Ich muss gestehen, je mehr ich schreibe, desto mehr vermisse ich das Gefühl, wenn es gerade so spannend ist, dass man nur noch einer Seite lesen will - und fünf Kapitel später merkt, dass man schon wieder die halbe Nacht durchgelesen hat. 😅

 

 

Als bekennender Teenie-Fantasy-Fan liebe ich Bücher wie Harry Potter, natürlich die Biss-Saga, aber auch die Farbenbücher "Rubinrot", "Saphirblau" und "Smaragdgrün" von Kerstin Gier habe ich verschlungen. Mein 11-jähriger Sohn kommt, was das Genre betrifft, ganz nach der Mama.

 

 

Mein Ältester war schon immer auf Fachliteratur fixiert. Ja, schon mit zwei Jahren hat er Fachzeitschriften wie den „Oldtimer Traktor“🚜 verschlungen und mit vier Jahren hat er dem Opa sonntags die Zeitung vorgelesen. Etwas später durfte dann das "Magische Baumhaus" ins Kinderzimmer einziehen. Allerdings nur kurz, denn jetzt findet man alles zum Thema Puch-Moped in seinem Zimmer.

 

Vanessa ist mit ihren 9 Jahren unsere Wiederholungstäterin. Sie gehört zu den Lesetypen, die ein Buch auch drei bis vier Mal lesen können, einfach, weil sie die Charaktere so mag. Auf Ihrer Top 10 Liste stehen seit Jahren alle Greg`s Tagebücher.


Ein Buch, das sie auch schon sehr lange hat und liebt, ist "Vanilla aus der Cola Dose". Fällt auch für mich unter die Kategorie (LESENSWERT). Ja, das war eines der letzten Bücher, die wir noch gemeinsam am Abend gelesen haben. Mittlerweile ist es ja total uncool, wenn Mama liest. Früher hat sie immer darauf bestanden, dass ich lese, weil ich im Vergleich zu Papa, meine Stimme immer so lustig verstellt habe und an den richtigen Stellen betont habe.

 Ach ja - das war eine schöne Zeit. Zur Zeit liest sie übrigens "Spring in eine Pfütze!" Von den Grazer YouTuberinnen  Viktoria Sarina

Eines unser ältesten Bücher ist übrigens ein Buch aus meiner Kindheit: das "Endlosmärchen" von Diddl

Dieses Buch ist schon so zerlesen, aber wir lieben es immer noch und ich freue mich schon darauf auch meinem Jüngsten, Kilian, daraus vorzulesen.

 

Er beschäftigt sich gerade eher mit Fühlbüchern oder den Baby-Pixis, weil Unkaputtbar.  Die kann ich euch auch nur ans Herz legen. Nicht nur, dass sie - so wie alle Pixis - toll geschrieben sind. Nein, sie sind eben, wie der Name schon sagt, auch WIRKLICH unkaputtbar. Bedeutet sie sind reiß- und wasserfest sowie lösungsmittelfrei.  

 

Aber auch Märchen gehören meiner Meinung nach noch ins Kinderzimmer. Meine Lieblingsmärchen von unserem heutigen Geburtstagskind Hans Christian Andersen sind "Des Kaisers neue Kleidung", "Prinzessin auf der Erbse" und "Die kleine Meerjungfrau".

 

So unterschiedlich all diese Bücher auch sind, haben sie doch Eines gemeinsam. Sie bilden und sie geben uns Raum zu träumen und unserer Fantasie freien Lauf zu lassen. Was lest ihr zur Zeit? Und welche Lesetypen seid ihr? 

 

Vielleicht ist ja das ein oder andere dabei, dass dir Lust aufs Lesen macht.

 

Ich mach mich jetzt auch mal auf die Suche nach einem neuen Lieblingsbuch

 

Bis dann dann

 

Eure Claudia