· 

Fruchtig duftende Fensterdeko

So langsam wird es im Haus weihnachtlich und die Deko vom letzten Jahr findet ihren Weg vom Dachboden zurück ins Wohnzimmer. Beim Ausräumen fällt mir wieder mal auf, dass etwas fehlt. Ich wollte schon so lange eine neue Beleuchtung für die Fenster haben. Doch irgendwie haben mir die, die man in den Geschäften so findet, nie wirklich gefallen. Also bleibt mir wohl nichts Anderes übrig als selbst eine schöne und einzigartige Beleuchtung für meine Fenster zu basteln. 

Im heutigen Artikel zeige ich euch, wie ihr aus selbst getrockneten Orangenscheiben kinderleicht eine schöne, beleuchtete Fensterdeko für die Adventszeit basteln könnt.

Ihr braucht dazu:


  • 3-4 Orangen
  • einige Zweige mit ca.30 cm Länge
  • Zimtstangen
  • einen Anisstern
  • eine LED-Lichterkette (ich habe mich für die batteriebetriebene Variante entschieden, da ich in der Nähe der Fenster selten eine Steckdose habe)
  • Und etwas zum Aufhängen z.B. eine Kordel
  • Außerdem:
  • Ein Schneidebrett, ein Küchenmesser, den Ofen und die Heißklebepistole 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 1

Schneidet die Orangen in dünne Scheiben (ca. 0.5 cm) und legt sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus. Tupft die Scheiben vorsichtig mit einer Küchenrolle ab, um ihnen ein wenig Flüssigkeit zu nehmen. Nun kommen sie für mehrere Stunden in den Ofen. Zu Beginn startet ihr bei 150 C° Umluft für ca. eine Stunde. Wendet die Scheiben immer wieder. So verhindert ihr ein Anbrennen und die Feuchtigkeit kann gleichmäßig entweichen. Nach ca. einer Stunde könnt ihr die Temperatur auf 100c° runter drehen. Lasst die Scheiben für weitere 2-3 Stunden im Ofen. Denkt daran, sie immer wieder zu wenden.

 

 

Natürlich könnt ihr auch die getrockneten Orangenscheiben kaufen, mir waren sie aber einfach zu teuer. Darum - und weil ich meinen Kindern zeigen wollte, wie leicht das geht - habe ich sie selbst getrocknet. 

Schritt 2

 

Steckt nun die Lichter der Lichterkette in die Mitte der abgekühlten Orangen und fixiert alles zur Sicherheit mit Heißkleber. 

Schritt 3

 

Ich habe mich bei der Form für einen Tannenbaum entschieden. Klebt hierzu die Orangen in Form eines Dreiecks zusammen um sie dann auf die Zweige zu kleben. Wickelt aber zuvor die Kordel am oberen Ende um die Zweige - so, dass sie auch wirklich gut mit Zweigen und Orangenscheiben verklebt ist. Die Kordel dient später als Aufhängung.

Schritt 4

Nun fehlt noch der Baumschmuck. In unserem Fall Zimtstangen und der Anisstern.

 

Die Zimtstangen verleihen dem Baum noch mal zusätzliche Stabilität und der Anis kommt natürlich an die Spitze.

Ihr könnt natürlich auch noch andere Formen wählen z.B. einen Stern oder einen Kranz. Oder lasst die Orangen-Lichterkette doch einfach auf und umrandet damit euer Fenster. 

So ihr Lieben, ich mach mich weiter ans Dekorieren.

Wir lesen uns ganz bald wieder!

Bis dann dann,

 

 eure Claudia