· 

Schokoladige Geschenkidee

Wir machen jedes Jahr selbst Geschenke für die lieben Verwandten. Dieses Jahr soll es etwas Süßes geben. In heutigen Artikel zeige ich euch drei kinderleichte Rezepte mit denen ihr die Naschkatzen in euren Familien garantiert glücklich machen könnt. 

Bruch-Schokolade

 Ja...das ist jetzt keine neue Idee, aber ich finde das ist etwas, das auch Kinder super machen können. Und das Tolle ist - und jetzt aufgepasst liebe Mütter - ihr könnt hierfür super die Reste vom Kekse backen verbrauchen.

Ihr könnt verwenden:

  • jede Art von Schokolade
  • Nüsse nach Geschmack
  • Trockenfrüchte
  • Kekse
  • Zuckerstreudeko (vom Keksebacken)
  • Marshmellows
  • Und alles was euch sonst noch in die Finger kommt (und lecker ist

Schritt 1

 

Erwärmt die Schokolade im warmen Wasserbad. Achtung: das Wasser soll nicht kochen, sonst bekommt eure Schokolade einen Grauschleier.

Schritt 2

Verstreicht die geschmolzene Schokolade auf einem Backpapier ca. 3-4 mm dick.

Ich habe auch zwei verschiedene Schokoladen miteinander gemischt.

 

Jetzt einfach das draufstreuen, was euch Spaß macht und lecker ist.

Schritt 3

 

Wenn die Schokolade wieder fest ist, in einzelne Stücke brechen und schön verpacken.

Dreifärbige Trinkschokolade

Wenn ihr gerade beim Schokolade schmelzen seid, lasst doch etwas übrig und macht daraus Trinkschokolade.

Außer der geschmolzenen Schokolade braucht ihr noch:

  • Schnapsgläser aus Kunststoff
  • Holz- oder Cake Pops-Stiele

 

Alles was ihr machen müsst, ist die warme flüssige Schokolade nacheinander in den Becher zu gießen. Wartet nach der ersten Schicht ein paar Minuten bis sie etwas abgekühlt und somit ein wenig ausgehärtet ist. Nun könnt ihr den Stiel reinstecken und die nächsten Schichten draufgeben.

 

Nachdem die Schokolade abgekühlt ist, könnt ihr sie noch nett verpacken. Vielleicht schenkt ihr eine schöne Tasse und einen Liter Milch dazu. Auch Kekse passen sehr gut dazu oder ihr macht noch ein paar….

Nutella-Cakepops

Zugegeben, das ist jetzt etwas für Schokoladesüchtige. Aber die Dinger sind auch extrem lecker.

 

Als Grundteig habe ich mich für einen Brownies-Teig entschieden, da der von vornherein sehr saftig ist. 

Ihr braucht außerdem:

  • Nutella
  • Kuvertüre
  • Cake Pops-Stiele
  • gehackte Nüsse
  • Kokosraspeln

Schritt 1

 

Zerbröselt den Brownie und gebt zwei bis drei Löffel Nutella dazu. Die Konsistenz sollte so sein, dass man den Teig wie Knetmasse formen kann. Formt dann kleine Kugeln daraus. Gebt sie für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank. 

Schritt 2

 

Während die Kugeln leicht anfrieren, könnt ihr die Schokolade erwärmen. Denkt daran, dass die Schokolade nicht zu heiß werden soll. Jetzt kommen die Stiele in die Kugeln. Taucht sie dazu vorher kurz in die warme, flüssige Schokolade - so halten sie garantiert in den Kugeln. Zum Abschluss lasst ihr die Kuchenlutscher noch mal kurz im Kühlschrank erkalten. 

Nun kommt das Finale!

Taucht die Lutscher in die flüssige Schokolade und bestreut sie dann mit den Nüssen und den Kokosraspeln.

 

 Tipp: Steckt die Cake Pops zum Abkühlen in Styropor oder in einen Steckschwamm. 

So ihr Lieben, das waren jetzt drei schnelle und wirklich leckere Geschenke für Menschen, die sich eigentlich Nichts wünschen.

Ich muss jetzt meine Küche aufräumen und noch ein wenig naschen :)

 

Wir lesen uns ganz bald wieder!

Bis dann dann,

 

Eure Claudia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0